Der Klang der Täuschung - Mary E. Pearson

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Werbung 

 

 

Seiten: 640

Verlag: ONE

Erscheinungsdatum: 31. Januar 2019

 

Klappentext:

Kazi ist auf den Straßen Vendas großgeworden und schlägt sich als Taschendiebin durch. Doch als eines Tages Königin Lia persönlich auf sie aufmerksam wird, ändert sich ihr Leben schlagartig. Von nun an ist Kazi eine Rahtan und gehört der königlichen Leibgarde an. Sie erhält den Auftrag, die Verräter ausfindig zu machen, die für den Großen Krieg verantwortlich sind. Vermutlich haben sie bei einem feindlichen Rebellenvolk an der Landesgrenze Zuflucht gefunden. Doch als Kazi dort eintrifft und den jungen Anführer Jase kennenlernt, bringen Gefühle ihre Pläne durcheinander. Denn auch wenn ihr Kopf weiß, dass der Mann ihr Feind ist, so kann sich ihr Herz nicht gegen ihn wehren ...

 

 

Dieses Buch habe ich freundlicherweise von Bastei Lübbe zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank dafür!

Bereits im letzten Jahr habe ich die Chroniken der Verbliebenen gelesen und geliebt. Deshalb dürfte klar sein, dass ich mir sehr auf die Rückkehr in die Welt rund um Lia gefreut habe.
Ich wurde zum Glück nicht enttäuscht!

In diesem Spinn-Off finden wir uns 6 Jahre nach dem Ende der ersten Reihe wieder. Einige "alte" Charaktere werden genannt und treten teilweise auch auf. Gerade auf diese Wiedersehen habe ich mich sehr gefreut.

Im Großen und Ganzen kann man diesen ersten Teil bedenkenlos lesen. Man benötigt kein Vorwissen und findet sich, meiner Meinung nach, trotzdem gut zurecht. Wenn man diesen Band zuerst liest, nimmt man lediglich der Lovestory ein wenig den Wind aus den Segeln. Man erfährt nämlich, wer zusammengefunden hat und wer nicht. Dies war in den ersten Büchern eher ein Rätsel. Das wäre aus meiner Sich der einzige Nachteil wenn man dieses Buch zuerst liest.
Natürlich habe ich die Easter Eggs, welche von der Autorin eingebaut wurden, gesehen und verstanden. Für Erstleser wären das vermutlich einfach normale Geschehnisse oder Erwähnungen gewesen. Jeder muss aber für sich entscheiden, wie viel Wert man selbst auf solche Dinge legt. 

Leider konnte ich nur vier Sterne vergeben, da das Buch zeitweise einige Längen hatte. Gerade im Mittelteil habe ich ein wenig die Lust verloren und wollte nicht weiter lesen. Nach einer kleinen Pause ging es dann weiter und es wurde auch wieder spannender. Sowohl der Beginn als auch das Ende des Buchs haben mich total begeistert und gefesselt! 

Kazi und Jase sind zwei würdevolle Nachfolger in der Rolle der Protagonisten. Kazi konnte mich in ihrer Rolle als Rathan mehr als begeistern. Ihre Bindung zu Jase und der Zwiespalt zwischen Gefühlen und ihrem Auftrag war spannend und nicht ansatzweise Kitschig oder zu viel. Generell trifft Mary E. Pearson immer meinen Lovestory-Geschmack, da sie diese nie mit Kitsch, Drama  oder ähnlichem überschüttet. Außerdem muss ich gestehen, dass ich mich ein wenig in Jase verliebt haben... Genauso wie damals in Rafe und Kaden hat auch eine unglaublich sympathische Art und man kann ihn nur gern haben. Seine Liebe zu den Bürgern, seiner Familie und zu Kazi lassen ihn extrem echt wirken und ich wünsche mir in Band zwei noch mehr Jase-Szenen! <3

Nach diesem grandiosen Ende fiebere ich Band zwei entgegen und kann es kaum erwarten zu erfahren wie es mit Kazi und Jase weiter geht! 

Gemeinsam mit ein paar Mädels von Instagram habe ich das Buch gelesen. Schaut doch auch bei Ihnen mal vorbei:

Fantasy in all our worlds
Reading far away
Mos Zeilenherz

Kontakt

Kontaktiere mich unter:

info@norasbuecherkiste.de

Follow Me

Copyright © Noras Bücherkiste 2018

Search